Information für Schüler und ElternLogo Nahbus
Wer eine gültige NAHBUS Schülerzeitkarte hat, braucht kein 9-Euro-Ticket zu kaufen. Für die Monate Juni, Juli und August 2022 wird es in ganz Deutschland das „9-Euro-Ticket“ geben. Hiermit kann man für nur 9 Euro im Monat den kompletten Nahverkehr (Bus, Bahn, Straßenbahn, usw.) in ganz Deutschland nutzen. Schüler, die eine für den Aktionszeitraum gültige Schülerzeitkarte von NAHBUS haben (Gültigkeit siehe Kartenrückseite), brauchen sich das 9-Euro-Ticket nicht extra zu kaufen, denn die Schülerzeitkarte wird in ganz Deutschland als Fahrschein für den Nahverkehr anerkannt. Wer also im Juni, Juli oder August mit dem Bus oder dem Nahverkehr der Bahn z.B. nach Berlin, Hamburg oder an die Nordsee fahren möchte, kann hierfür seine Schülerzeitkarte nutzen.

FAQ und weiterführende Informationen rund um das 9-Euro-Ticket
Das 9-Euro-Ticket soll bundesweit zum 1. Juni 2022 eingeführt werden. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Eckpunkte rund um diese Sonderaktion.
Hinweis:
Wenn Sie im laufenden Monat Mai eine reguläre Monatskarte mit Gültigkeit in den Juni hinein beim Busfahrer erwerben möchten, überlegen Sie bitte vorher, ob sich dieser Kauf für Sie rentiert, falls Sie vorhaben, ab Juni das günstigere 9-Euro-Ticket zu erwerben.

Was ist das 9-Euro-Ticket?
Das 9-Euro-Ticket ist ein bundesweites ÖPNV-Angebot im Rahmen des „Entlastungspakets“ der Bundesregierung. Es handelt sich um eine Sonderaktion, um die Bürgerinnen und Bürger aufgrund der gestiegenen Sprit- und Energiekosten zu entlasten und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Wann gilt das 9-Euro-Ticket?
Der Aktionszeitraum umfasst die drei Kalendermonate Juni, Juli und August 2022.
weiterlesen

Logo Mathe Olympiade
Wir gratulieren Jette Pardun herzlich zu ihrem 3. Platz in der Landesrunde der Mathematik-Olympiade
Jette Pardun Platz 3 Mathe Olympiade 2022
Welch tolle Leistung in der letzten Runde der Mathematik-Olympiade.
Hier haben nur noch die besten aus dem gesamten Bundesland teilgenommen!
Zu diesem Erfolg gab es neben der Urkunde auch einen Gutschein von den Organisatoren.

Herzlichen Glückwunsch!
 

S. Hoff
Mathematiklehrer

Liebe Schüler, liebe Eltern,Regelungen zur Maskenpflicht
ab dem 28.04.2022 gibt es nur noch eine anlassbezogene Testung.
Das heißt, dass ein Test bedarfsorientiert lediglich bei Vorliegen einer entsprechenden Symptomatik erfolgen soll. Hierzu werden allen Schülern zwei Selbsttests nach Hause mitgegeben und bei Bedarf weitere ausgereicht.
Ab dem 25.04. 2022 wurde mit dem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern die Regelung der Corona-Landesverordnung zur Maskenpflicht ausgesetzt.
Mit der neuen Schul-Corona-Verordnung ab 28.04.2022 wird die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ohnehin aufgehoben.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung unterliegt der Freiwilligkeit.
 

J. Malek
Schulleiterin

Frühjahrsputz konnte nach zwei Jahren endlich wieder stattfinden.

Frühjahrsputz 2022Fast 100 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an unserem Frühjahrsputz, der endlich nach zwei „Coronajahren“ wieder stattfinden konnte. An vielen Ecken wurde geharkt, gejätet, geputzt und gesammelt mit Spaß und Elan und viel Unrat wurde in einem großen Container zusammengetragen. Unser Gelände strahlt jetzt wieder.
Ein großes Dankeschön an euch alle.
Auch einige unserer neuen Schüler aus der Ukraine waren mit Freude dabei und so konnten sich neue Klassenkameraden besser kennenlernen.
Frau Dittrich, Herr Lange, Frau Garbe, Frau Thern beteiligten sich ebenso an der Aktion wie auch unsere Lehrer und unser Schulsozialarbeiter. Einige Eltern unterstützen unseren Imbiss mit Salaten, Käsespießen und Muffins. Frau Barkentin vom Bauhof stand uns allen hilfreich zur Seite.
Dafür möchte ich allen Beteiligten danken.
Am Ende trafen sich alle zu einem kleinen Imbiss am Schülercafé und in fröhlicher Runde klang unsere Aktion aus.

J. Malek
Schulleiterin

Sport-und Freizeittag für aus der Ukraine geflüchtete Menschen

Peace 4 YoukraineAm Sonntag, den 3. April 2022 organisierten viele ehrenamtliche Helfer in und um die Klützer Sporthalle einen Sport-und Freizeittag für die ukrainischen Flüchtlinge.
Viele Schüler unserer Schule waren mit ihren Vereinen und über die Klützer Feuerwehr daran beteiligt, dafür möchte ich allen danken.
So konnten die Kinder, die vor dem Krieg geflohen sind, für kurze Zeit ihre schwierige Situation vergessen.
Unsere Schule beteiligte sich mit einer Bastel- und Malstation an diesem besonderen Event. Ein großes Dankeschön geht an Nele aus der 8b, Frau Müller, Frau Szibor, Frau Pätow, Herrn Zill und Herrn Müller sowie an Frau Garbe vom Schulförderverein.
Die Kinder, die sich im Kunstraum einfanden, waren begeistert dabei und bemalten eifrig Osteranhänger. Deutlich war die Dankbarkeit der Eltern und Kinder zu spüren, die einen Sonntagnachmittag mit völlig alltäglichen Dingen wie Sport und Basteln, Kuchen und Eis verbringen konnten.

J. Malek
Schulleiterin