Schulbetrieb ab Dienstag, den 23.03.2021

Voraussetzung: Im Landkreis liegt der Inzidenzwert bis zum 22.März 2021 unter 100.
Sollte sich die 7-Tage-Inzidenz in den verbleibenden Kalendertagen bis zum 22. März jedoch nur einmal auf ein Niveau von über 100 bewegen, bleibt die gegenwärtige Regelung bestehen.

Sehr geehrte Eltern,

  • es besteht wieder Präsenzpflicht.
  • Die Klassen 5 und 6 haben Regelunterricht unter Pandemiebedingungen.
  • Die Klassen 8 bis 9 haben Wechselunterricht. Der Wechsel findet wöchentlich statt.. Es beginnt am 23.03.2021 die Gruppe A. Die Gruppen wurden durch die Klassenleiter eingeteilt und über die Lernplattform bekanntgegeben. Für die Gruppe im Präsenzunterricht besteht für die Unterrichtswoche Präsenzpflicht. Die andere Gruppe bekommt Aufgaben über die Plattform.
  • Die Klassen 7a und 7b haben Regelunterricht ohne Wechsel, da in diesen Klassen aufgrund der geringen Schülerzahlen die Abstandsregeln eingehalten werden können.
  • Die 10. Klassen als Abschlussklassen haben Regelunterricht unter Pandemiebedingungen.

Weiterhin dürfen Personen die Schule nicht betreten, wenn sie Symptome aufweisen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 hinweisen z. B. Fieber mit Temperatur ab 38 °C, Husten, Störung des Geruchs- und Geschmackssinns, Schnupfen.

Lesen Sie bitte auch die vorangegangene Schulnachricht zu den Corona-Selbsttests in der Schule.
 

J. Malek
Schulleiterin

Liebe Eltern,

ab dem 22. März 2021 „werden die kostenlosen, freiwilligen Selbsttests an allen Schulen und in allen Klassenstufen, die mindestens an einem Tag in der Woche in der Schule sind, zunächst einmal wöchentlich in der Schule angeboten und durchgeführt.

Die Lehrkräfte erklären den Schülerinnen und Schülern die Anwendung des Selbsttests anhand der Gebrauchsanleitung und beaufsichtigen die Testdurchführung. Es soll im Klassen- bzw. Kursverbund zu Beginn eines Schultags im Klassenraum getestet werden.
Die Testungen für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte sind freiwillig und kostenlos. Die Tests sind leicht anzuwenden und – anders als die bisher bekannten Schnelltests – auch nicht unangenehm.“
(152. HS_Corona- Teststrategie)

Lesen Sie bitte den Informationsbrief der Bildungsministerin und geben Sie Ihrem Kind die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung mit, wenn Sie den Selbsttest wünschen.

Downloads:

Elternbrief der Bildungsministerin Einverständniserklärung

 

J. Malek
Schulleiterin

Regelungen ab 15.03.2021

Sehr geehrte Eltern,

  • die Präsenspflicht ist weiterhin aufgehoben.
  • Die Teilnahme am schulischen Angebot für Klasse 5 und 6 ist freiwillig. Die Aufgaben auf der Lernplattform entsprechen denen in der Schule.
  • Die Klassen 7 bis 9 lernen weiterhin im Distanzunterricht.
  • Die Klasse 10 als Abschlussklasse hat freiwilligen Präsenzunterricht.

Sollte sich der Inzidenzwert im Landkreis NWM eine Woche unter 100 befinden, wird es wieder Änderungen geben.
 

J. Malek
Schulleiterin

Neue Informationen zum Schulstart am 24. Februar 2021

Sehr geehrte Eltern der Klassen 5 und 6,
ich freue mich, Ihnen gute Nachrichten mitteilen zu können.
Nach aktuellen Informationen aus dem Staatlichen Schulamt Schwerin (Stand:23.02.2021, 9:00 Uhr) werden die Regelungen ab dem 24. Februar für die Klassen 5 und 6 folgendermaßen umgesetzt:

  1. Die Präsenspflicht ist aufgehoben.
  2. Die Teilnahme am angebotenen Präsenzunterricht ist freiwillig. Der Präsenzunterricht erfolgt an der Regionalen Schule Klütz nach dem regulären Stundenplan.
  3. Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, müssen formlos, telefonisch oder per Mail, durch die Eltern vom Unterricht abgemeldet werden. Diese Kinder erhalten dann „Aufgabenpakete“.

Für das Betreten der Schule ist eine Gesundheitsbestätigung (Teil A und Teil B = 2 Unterschriften) notwendig. Bitte herunterladen und unterschrieben am ersten Schultag mitbringen!
Die Gesundheitsbestätigung finden Sie hier.
 

J. Malek
Schulleiterin

Liebe Eltern, liebe Schüler,
am 22./23. Februar 2021 gelten die gleichen Regeln wie vor den Winterferien.

  • Die Klassen 5 und 6 befinden sich im Distanzunterricht über die Lernplattform, aber es ist eine Notbetreuung zur Erledigung der über die Lernplattform angebotenen Aufgaben eingerichtet.
  • Die Schüler der Klassen 7 bis 9 befinden sich weiterhin im Distanzunterricht und erhalten Aufgaben über die Lernplattform itslearning.
  • Für die Schüler der 10. Klasse findet in der Schule Präsenzunterricht statt. Der neue Stundenplan kann im Bereich des Vertretungsplans eingesehen werden.

Für das Betreten der Schule ist eine Gesundheitsbestätigung (Teil A und Teil B = 2 Unterschriften) notwendig. Bitte herunterladen und unterschrieben am ersten Schultag mitbringen!
Die Gesundheitsbestätigung finden Sie hier.

Ausblick

Ab dem 24. Februar wird es noch keine Veränderungen geben, da der Inzidenzwert im Landkreis Nordwestmecklenburg 10 Tage unter 50 sinken muss, um mehr Präsenzunterricht anbieten zu dürfen.
Bei einer Inzidenz von unter 50 ist das Vorgehen laut Hinweisschreiben zur Schulorganisation an den öffentlichen Schulen nach den Winterferien des Bildungsministeriums wie folgt:

  • In den Klassen 5 und 6 findet täglicher Präsenzunterricht im regulären Vollbetrieb statt. Ab dem 24. Februar gilt eine Präsenzpflicht. Damit sind nach den Ferien zwei Übergangstage ermöglicht.
  • Die Klassen 7 bis 9 der weiterführenden Schulen verbleiben nach den Ferien zunächst im Distanzunterricht. Ab dem 8. März wird bei einer Inzidenz von unter 50 Wechselunterricht abgesichert. An den Präsenztagen gilt Präsenzpflicht.
  • Für alle Abschlussklassen findet täglicher Präsenzunterricht im regulären Vollbetrieb statt. Ab dem 24. Februar gilt eine Präsenzpflicht.

 

J. Malek
Schulleiterin